Network Marketing Produkte: welches Produkt bietet Dir die besten Chancen?

Network Marketing Produkte: welches Produkt bietet Dir die besten Chancen?

Welche Network Marketing Produkte sind eigentlich die besten? Mit meinem heutigen Beitrag will ich Dir eine Unterscheidung verschiedener Network Marketing Produkte an die Hand geben. Das Ziel soll es dabei sein, die einzelnen Verkaufsprodukte einander gegenüberzustellen.

Eine objektive Betrachtung der langfristigen Verdienstmöglichkeiten durch die verschiedenen Network Marketing Produkte ist dabei mit Sicherheit für jeden das wichtigste Kriterium. Hierbei ist es auch wichtig, die Gewinnmargen einzelner MLM-Produkte miteinander in Vergleich zu bringen.

Langfristig etablierte Network Marketing Produkte

Produkte, die bereits langfristig am Markt bestehen, haben sich auf der Kundenseite etabliert. Hierfür existieren einige Beispiele bekannter Unternehmen, die bereits seit Jahren bzw. unter Umständen seit Jahrzehnten am Markt bestehen.

Die Bandbreite reicht hierbei von Kosmetikartikeln und Pflegeprodukten über Nahrungsergänzungsmittel hin zu Elektronikgeräten (prominentes Beispiel: Vorwerk-Staubsauger und Thermomix) oder zu Küchenartikeln (prominentes Beispiel: Tupperware). Ebenfalls in der Liste vorhanden sind Telekommunikation, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen und Energie in Form von Strom, Gas und Fernwärme. Doch auch eher „exotische“ Network Marketing Produkte wie Silber zur Krisenvorsorge haben es in diese Vertriebsform geschafft.

Mittlerweile existiert sogar ein Networkvertrieb von Vertriebsinstrumenten, die ihrerseits rein auf die Professionalisierung zum Verkauf der eigenen Network Marketing Produkte abzielen. In diesem Fall wird der Networker selbst zum Kunden, da er Experten-Vertriebswerkzeuge von einem anderen MLM-Unternehmen einkauft.

Wenn Du Dir die oben genannte Aufzählung ansiehst, wirst Du mir sicher zustimmen, dass manches Produkt sich aller Wahrscheinlichkeit noch nicht langfristig am Markt etabliert hat. Tatsächlich existieren bei neueren Produkten aus dem Network Marketing viele Unternehmen viele Unternehmen oftmals erst einige Monate oder im besten Fall einige wenige Jahre. Daher fehlt dort die so wichtige konsequente betriebliche Vorgeschichte.

Network Marketing Produkte

Network Marketing Produkte im Massenmarkt und im Nischenmarkt

Es ist einleuchtend, dass je nach Produkt unterschiedliche Zielgruppen bestehen. Wir können hierbei grob nach Nischenmärkten und Massenmärkten (nicht als betriebswirtschaftliche Definitionen) unterscheiden. Wie der Name bereits sagt, werden wir in einem Nischenmarkt nur Kunden in einer bestimmten, oft fachspezifischen Nische ansprechen können. Wenn wir uns jedoch in einem Massenmarkt befinden, haben wir eine deutlich größere Auswahl potentieller Kunden.

Nach dem Prinzip des Sales Funnel (deutsch: „Verkaufstrichter“) werden im Vertriebsprozess zu Beginn eine bestimmte Anzahl von Kundenkontakten „in den Trichter geworfen“. Im – ganz natürlichen – selektiven Auswahlprozess wird schließlich ein bestimmter Prozentsatz tatsächlich unser Kunde.

Es ist also ganz natürlich, dass wir nicht jeden einzelnen Menschen als Kunden gewinnen können. Diese Tatsache ist branchenübergreifend und daher auch nicht negativ.

Network Marketing Produkte in einem Nischenmarkt sowie auch in einem Massenmarkt durchlaufen ebenso den Sales Funnel. Das bedeutet, auch hierbei werden wir letztendlich nur einen bestimmten Prozentsatz unserer Kontakte als Kunden gewinnen.

In diesem natürlichen Prozess wird klar, dass wir mit einem Massenprodukt deutlich bessere Chancen besitzen, um uns einen großen Kundenstamm aufzubauen.

Nischenmärkte und deren Nachteile

Eher „exotische“ Network Marketing Produkte wie Silber zur Krisenvorsorge oder der Vertrieb von Marketinginstrumenten gezielt für MLM bedeuten einen Nischenmarkt. Du wirst mir sicher zustimmen, dass diese Arten von Produkten jeweils nur für einen bestimmten Kundenkreis von Bedeutung sind.

Silber als finanzielle Vorsorge lässt sich beispielsweise nur an solche Kunden verkaufen, die dem Mainstream der Altersvorsorge – das heißt fondsgebundene Riesterrente, private Rentenversicherung mit Mischfonds etc. – entfliehen wollen. Es ist bekannt, wie präsent in den Medien und auch im allgemeinen Denken die Wichtigkeit einer konservativen Geldanlage zur privaten Altersvorsorge ist.

Dadurch wird schnell klar, wie schwierig Silber und ähnliches als Alters- oder Krisenvorsorge zu verkaufen sind. Der Nachteil liegt also auf der Hand. Denn für ein solches Produkt existiert nur ein sehr kleiner potentieller Kundenstamm, und auch dieser muss noch die Selektion im Sales Funnel durchlaufen.

Network Marketing Produkte wie Vertriebsinstrumente oder Fortbildungskurse für Vertriebler im MLM sind bestenfalls für diejenigen Menschen interessant, die zum einen beruflich im Vertrieb beschäftigt sind und zum anderen ihr Produkt durch Multi Level Marketing vertreiben. Ein solches Produkt spricht also niemanden an, der beruflich nichts mit Verkauf zu tun hat. Dadurch fällt bereits ein großer Prozentsatz von Personen als mögliche Kunden automatisch weg.

Selbst wenn ein bestimmter Anteil berufstätiger Menschen im Vertrieb beschäftigt ist, wird hiervon auch wiederum nur ein bestimmter Prozentsatz tatsächlich Multi Level Marketing betreiben. Der Direktvertrieb und Onlinevertrieb beispielsweise von Immobilien, Fahrzeugen, technischen Anlagen, Beratungsdienstleistungen oder Bildungsangeboten findet sicherlich nicht im Multi Level Marketing statt. Die Liste von Vertriebsprodukten oder Vertriebstätigkeiten außerhalb des Multi Level Marketing ist natürlich noch deutlich länger. Das bedeutet, dass auch dieses MLM-Produkt – Schulungspakete für MLM-Vertriebler, damit diese mit ihrem eigenen Produkt erfolgreicher werden – nur eine bestimmte und sehr begrenzte Anzahl potentieller Abnehmer findet.

Network Marketing Produkte

Der Nischenmarkt Pflegeprodukte und Nahrungsergänzungsmittel

Pflegeprodukte und Nahrungsergänzungsmittel treten als Network Marketing Produkte in direkte Konkurrenz mit preisgünstigeren Alternativen aus dem Drogeriemarkt. Hierbei ist der potentielle Kundenstamm zwar zugegebenermaßen etwas größer. Doch auch bei diesen Vertriebsartikeln handelt es sich um einen Nischenmarkt. Denn sie zielen eher auf besonders gesundheitsbewusste Menschen (Nahrungsergänzung) oder auf Kunden ab, denen ihr Äußeres übermäßig wichtig ist (Pflegeprodukte) – und die bereit sind, dafür ein Vielfaches des „regulären“ Preises zu zahlen.

Produkte mit Preiskampf im Massenmarkt

Vertriebsartikel, die von einem Großteil der Menschen genutzt werden, bedeuten einen Massenmarkt und damit einen deutlich größeren potentiellen Kundenstamm. Hier muss allerdings auch eine Differenzierung zwischen hoher und niedriger Konkurrenz stattfinden.

Produkte aus dem Elektronikbereich wie der weitläufig bekannte Kobold-Staubsauger oder auch der Thermomix sprechen im Grunde erst einmal jeden Haushalt an. Dennoch ist der Preiskampf zu den um ein Vielfaches günstigeren Alternativen im regulären Einzelhandel oder beim Internetshopping immens. Der Verkäufer solcher Network Marketing Produkte wird auch hier unschlagbar gute Argumente benötigen, um mit seinen Produkten einen Absatz zu generieren.

Genauso verhält es sich bei im Vergleich zum regulären Handel um ein Vielfaches teureren Küchenprodukten, siehe unter anderem das Beispiel Tupperware.

Massenmarkt: Preiskämpfe im Bereich der Telekommunikation

Im Bereich der Telekommunikation haben wir auch einen Massenmarkt, allerdings liegt hier ein Preiskampf der anderen Art vor. Das Ziel im Network-Marketing-Vertrieb dieser Produkte lautet nicht, höherwertige Artikel zu einem deutlich höheren Preis als im regulären Handel zu verkaufen. Stattdessen findet hier ein Preiskampf dabei statt, sich gegenseitig in Bezug auf Tarife für Mobilfunk, Festnetz und Internetprodukte zu unterbieten.

Weiterhin zu beachten ist, dass in der heutigen Zeit viele Kunden beispielsweise nicht einmal mehr einen Festnetzanschluss nutzen. Prepaidkarten machen in vielen Fällen, vor allem bei Jugendlichen, bindende Mobilfunkverträge mit Laufzeitbindung überflüssig.

Ebenso finden sich nach wie vor – auch wenn es überraschen mag – viele Kunden der älteren Generation, die nach wie vor kein Internet nutzen geschweige denn besitzen.

Massenmarkt: teilweise unüberschaubare Komplexität im Bereich Finanz- und Versicherungsdienstleistungen

Im Bereich der Finanz- und Versicherungsdienstleistungen schließlich findet sich für Network Marketing Produkte in der Regel auch ein Massenmarkt. Allerdings muss hierbei differenziert werden, welches Produkt tatsächlich welchen Kunden anspricht. Dies schränkt den potentiellen Kundenkreis ebenfalls ein.

Ein Beispiel dafür ist eine Wohngebäudeversicherung, die sicherlich nur Immobilieninhaber anspricht, nicht jedoch Mieter ohne eigenen Immobilienbesitz.

Ein weiteres Beispiel ist eine private Altersvorsorge für Kunden, die bereits in einigen Jahren ihre Regelaltersrente erreichen. Ein solches Produkt macht für diesen Kundenkreis in der Regel wenig Sinn, da sie die mehrjährige Phase, in der sie zu Beginn lediglich mit ihren monatlichen Beiträgen die anfänglichen Gebühren abdecken, nicht bis zum Renteneintritt abschließen würden. Somit wäre der finanzielle Aufwand im Vergleich zu den Leistungen nach Renteneintritt für diese Kunden absolut unverhältnismäßig.

Die Komplexität im Vertrieb von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen, aber auch deren Haftungsrisiken bei Rückabwicklungen (beispielsweise bei Riesterverträgen) kann je nach Betrachtung ebenfalls als Negativpunkt für Vertriebsmitarbeiter gewertet werden.

Potenziale im Massenmarkt ohne Preiskampf

Eine betriebswirtschaftliche Definition des Begriffs Massenmarkt sagt aus, dass eine Marktform mit großer Nachfrage, aber auch mit großer Konkurrenz vorliegt. Es existiert zwar ein hohes Umsatzvolumen, aber die Gewinnmargen sind durch den Konkurrenzdruck eher niedrig.

Dieser Beitrag handelt jedoch nicht von Massenmärkten laut betriebswirtschaftlicher Definition. Ich möchte vielmehr verdeutlichen, welche Chance uns Massenmärkte bezogen rein auf den potentiellen Kundenstamm bieten. Hierbei ist die Rede von einem Markt mit großer Nachfrage, der aber trotzdem absolut faire Gewinnmargen bietet.

Im Bereich der Energiekostenberatung haben Network Marketing Produkte einige entscheidende Vorteile gegenüber Vertriebsartikeln für Nischenmärkte. Doch auch gegenüber Artikeln, die sich eher dem Mainstream zuwenden (siehe Abschnitt „Network Marketing Artikel mit Preiskampf im Massenmarkt“) bestehen deutliche Vorteile.

Network Marketing Produkte

Bei der Beratung zu alternativen Energietarifen sind dem potentiellen Kundenstamm keine Grenzen gesetzt. Denn in diesem Markt findet sich weder ein Nischenmarkt noch ein Massenmarkt mit Einschränkungen in Bezug auf die Zielgruppe. Die Erklärung hierfür ist sehr einfach und nachvollziehbar: Energie wird von jedem Menschen zu jedem Zeitpunkt des Tages genutzt – ohne Wenn und Aber.

Dies bietet uns eine ungewöhnlich günstige Ausgangslage, wenn wir für unsere Vertriebstätigkeit die passenden Network Marketing Produkte suchen.

Network Marketing Produkte: die besten Chancen finden sich im Energiemarkt!

Ich möchte Dich gerne dazu einladen, Dir die Chancen einer Vertriebstätigkeit auf dem Energiesektor im Network Marketing in einem persönlichen Gespräch zu erläutern. Denn es ist eine Tätigkeit, die sich lohnt!

Wenn Du Dich unverbindlich für eine kostenfreie und nebenberufliche Tätigkeit ohne Risiko im Bereich Energiekostenberatung interessierst, kontaktiere uns über den folgenden Button:

Zum Kontaktformular

p. S.: Die Beiträge in unserem Blog werden stetig erweitert und aktualisiert. Es würde uns freuen, Dich bald wieder als Leser auf unserer Seite www.mlm-energievertrieb.de begrüßen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
WhatsApp Schreibe uns per WhatsApp