Ökogas und Nachhaltigkeit – unsere Chancen für den Vertrieb
Ökogas

Ökogas und Nachhaltigkeit – unsere Chancen für den Vertrieb

Wenn es um die Frage nach Ökogas geht, stellt sich uns oft die Frage, wie genau sich der ökologische Aspekt bei der Verbrennung von Gas gestaltet. Dieser Blogartikel soll Dir daher aufzeigen, dass Ökogas mehr als nur ein Modewort ist. Ich möchte Dir weiterhin die Chancen erläutern, die uns als Mitarbeitern im Vertrieb gegeben sind, wenn wir unseren Kunden Ökogas anbieten.

Zusätzlich soll mein Beitrag den Aspekt der Nachhaltigkeit bei der Verwendung von Ökogas im Detail erklären.

 

​Melde Dich hier für den Newsletter ​an​...

und bekomme alle Informationen, die Du brauchst, um bei einem seriösen MLM-Unternehmen durchstarten zu können!

Wie Nachhaltigkeit entsteht

 

Nachhaltigkeit hat viele Definitionen. Für den allgemeinen Gebrauch empfiehlt sich am besten die Definition als eine positive Entwicklung, die auf die Gegenwart, aber auch auf die Zukunft ausgerichtet ist.

In Bezug auf unser Thema muss Ökogas also eine positive Entwicklung auf das Klima und den CO2-Ausstoß haben, um als nachhaltig zu gelten.

 

Der Begriff Ökogas bezieht sich in vielen Fällen auf die Neutralisierung des CO2-Ausstoßes. Das bedeutet, dass selbst bei der Verbrennung von Erdgas ein wirkungsvoller Ausgleich zum dabei entstehenden CO2 geschaffen wird. Das durch Verbrennung entstehende und heutzutage häufig diskutierte CO2 verteilt sich in der Atmosphäre in etwa gleich. Denn Treibhausgase dieser Art kennen keine Landesgrenzen.

 

An dieser Stelle tritt die Besonderheit von Ökogastarifen in den Vordergrund. Die bereits angesprochene Kompensation des CO2- Ausstoßes wird durch verschiedene Projekte gefördert.

 

Ökogas für eine ausgeglichene Ökobilanz

 

Zu Projekten, die den CO2-Ausstoß durch die Gasverbrennung kompensieren wollen, gehören unter anderem Aufforstungsmaßnahmen, beispielsweise in tropischen Gebieten. Durch die Aufforstung steht wiederum mehr Biomasse in Form von Pflanzen und Bäumen zur Verfügung, die ihrerseits das Treibhausgas CO2 binden. Im idealen Fall wird das ausgestoßene CO2 nicht nur kompensiert, sondern sogar gesenkt.

 

Eine ausgeglichene Ökobilanz erreichen wir ebenso, wenn die Energieproduzenten regenerative Energien fördern. Dies geschieht, indem der Energieproduzent seine zusätzlichen Einnahmen durch den Ökogastarif in Anlagen und Projekte investiert. Solche Projekte finden sich beispielsweise in der Erforschung umweltschonender Wind- oder Wasserkraftanlagen. Der Lieferant verpflichtet sich daher vertraglich zur Investition seiner Zusatzeinnahmen in diese Projekte.

 

Als dritte Option dient der Erwerb von Emmissionszertifikaten. Die Energieproduzenten erwerben dabei das Recht, eine Tonne CO2 freisetzen zu dürfen. Die Einnahmen durch die Emissionszertifikate werden für Klimaschutzprojekte sowie weitere Maßnahmen zum Umweltschutz verwendet.

 

Ökogas
Ökogas für eine ausgeglichene Energiebilanz (Quelle: Pixabay)

 

Allen drei Maßnahmen ist gemeinsam, dass sie einen aktiven Beitrag zur Kompensation des entstandenen CO2 leisten. Dies ist insbesondere in der heutigen Zeit zu Zeiten des Klimawandels vom enormer Wichtigkeit.

 

Wie unsere Chancen für den Vertrieb entstehen

 

Wir haben als Vertriebsmitarbeiter die Möglichkeit, uns dem Umdenken der heutigen Zeit hin zur Nachhaltigkeit anzuschließen. Denn insbesondere der Energiemarkt befindet sich durch die Liberalisierung im Umbruch. Durch passende Ökogastarife, die von unabhängiger Stelle kontrolliert und zertifiziert wurden, können wir im Vertrieb unseren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten.

 

Die Liberalisierung des Energiemarktes im Jahre 1998 hat im Laufe der Zeit Energieanbieter im mittlerweile vierstelligen Bereich hervorgebracht. Sicherlich haben sich einige davon nicht auf dem Markt behaupten können. Dies ist dem regulären Marktwettbewerb geschuldet und als ganz natürlicher Vorgang zu verstehen.

Dennoch haben wir die Chance, mit dem passenden Unternehmen eine lohnenswerte Vertriebstätigkeit zu beginnen und dabei ein stattliches passives Einkommen zu erwirtschaften. Der Blogartikel “passives Einkommen generieren”  liefert Dir weitere Informationen zu den Möglichkeiten, die sich uns im Energievertrieb bieten.

Der Vertrieb von ökologisch sinnvollen Produkten ist immer mehr auf dem Vormarsch und mittlerweile längst kein Nischenmarkt mehr. Wir können branchenunabhängig die Marschrichtung hin zur Nachhaltigkeit erkennen.

Wenn wir im Energievertrieb unseren Kunden das interessante Thema der Funktionsweise von Ökogas erläutern können, haben wir einen echten Türöffner. Wir haben dabei durch das richtige Vertriebsunternehmen die Möglichkeit, den Verbraucher den für ihn passenden Tarif aus einem breiten Angebotsportfolio auswählen zu lassen.

Auf diese Weise gewinnen beide Seiten jeweils einen doppelten Vorteil. Denn auf der Seite des Verbrauchers findet ein Tarifwechsel hin zu nachhaltiger Energie statt, während er durch den passenden Tarif sogar Kosten einsparen kann. Auf der anderen Seite leisten wir als Vertriebsmitarbeiter ebenso unseren Betrag zur Nachhaltigkeit, wobei wir uns gleichzeitig ein dauerhaft passives Einkommen aufbauen. Denn mit dem passenden Vergütungsplan sichern wir uns dauerhafte Zusatzeinkünfte und tun dabei etwas Gutes für Klima und Umwelt.

 

Energiekostenberatung ist mehr als Ökogas

 

Die Vertriebstätigkeit in der Energiekostenberatung bietet uns ein breites und interessantes Aufgabenfeld. Wir können dabei ein Hauptaugenmerk auf die Vermittlung nachhaltiger Tarife legen. Diese beschränken sich jedoch längst nicht nur auf die Energieform Ökogas. Denn auch für den Bezug von Strom bietet sich uns die Möglichkeit, dem Verbraucher ein breites Portfolio nachhaltiger Tarife anzubieten. Dabei gilt die Leitlinie: je diversifizierter unser Portfolio ist, desto besser kann der Kunde seinen individuellen Tarif auswählen.

 

Ökogas
Ökogas und die interessante Tätigkeit der Energiekostenberatung (Quelle: Pixabay)

 

Passives Einkommen generieren ökologisch sinnvollen Energietarifen

 

Ich möchte Dich gerne dazu einladen, Dir die Chancen einer Vertriebstätigkeit auf dem Energiesektor in einem persönlichen Gespräch zu erläutern. Denn es ist eine Tätigkeit, die sich lohnt. Zusätzlich dazu, dass wir unseren eigenen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, und mit der wir definitiv ein dauerhaft passives Einkommen generieren.

 

 

Wenn Du Dich unverbindlich für eine kostenfreie und nebenberufliche Tätigkeit ohne Risiko im Bereich Energiekostenberatung interessierst, kontaktiere uns über den folgenden Button:

Zum Kontaktformular

 

p. S.: Die Beiträge in unserem Blog werden stetig erweitert und aktualisiert. Es würde uns freuen, Dich bald wieder als Leser auf unserer Seite www.mlm-energievertrieb.de begrüßen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen